Kursangebot

Laserworkshop Typ II: Anogenital, schneidend, ablativ, inklusiv Vaginallaser

Unter vaginaler Atrophie versteht man die Rückbildung der Wand der Scheide und der Epithelfalten. Ursache ist der natürliche Östrogenmangel nach der Menopause, welcher bei nahezu 50% der Frauen zu typischen Beschwerden wie Scheidentrockenheit und Dyspareunie führt. Dies lässt sich gut mit Östrogenen behandeln. Eine lokale Anwendung von Vaginaltabletten, -zäpfchen oder -creme ist möglich, aber trotz geringer systemischer Wirkung z. B. nach Brustkrebserkrankungen kontraindiziert und von einigen Frauen auch nicht gewünscht.

Nach Geburten ist das vaginale Relaxationssyndrom ein häufiges Problem, welches eine Beeinträchtigung oder den Verlust der sexuellen Erregbarkeit zur Folge haben kann.

Harninkontinenz unterschiedlichen Schweregrades ist für 15-50% der Frauen nach Geburten ein Problem.

Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit ergänzend mit intravaginalen Laseranwendungen therapeutisch tätig zu werden. Indikationen für solche Behandlungen und die Kombination mit klassischen Therapieverfahren sollen in diesem Workshop beleuchtet werden.

Für den Kurs werden von der Laserkommission 3 Creditpoints, von der SGGG 4 Creditspoints und von der SGDV 4 Creditpoints vergeben.

Datum, Uhrzeit 07.05.2020 14:00
Termin-Ende 07.05.2020 18:00
Einzelpreis CHF 200.00
Ort
Praxis Dr. Rümmelein (Grütstrasse 55, 8802 Kilchberg)
Grütstrasse 55, 8802 Kilchberg, Schweiz
Praxis Dr. Rümmelein (Grütstrasse 55, 8802 Kilchberg)
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
Gruppen Kosten
Teilnehmer-Anzahl Kosten/Person(CHF )
2 150.00
CHF 200.00

Search